Neustadt

Eine neue Perle für die Innenstadt

08.02.2018

Wirtschaftsbetriebe finden Investor für Grundstück am ZOB


Es ist gewissermaßen das neue Herzstück der Neustädter Innenstadt: Die Fläche an der Wunstorfer Straße vier bis zehn direkt vor dem ZOB. Im September letzten Jahres gingen die Wirtschaftsbetriebe nach Beschluss des Rates auf Investorensuche und können nun einen Erfolg verkünden. Nachdem über 250 potentielle Investoren aktiv angesprochen wurden und weitere bis zum 30. November 2017 die Möglichkeit hatten Interesse zu bekunden, konnten die Angebote mit mehreren Bietern konkretisiert werden.

Vor gut zwei Wochen gab es dann auf Empfehlung der Wirtschaftsbetriebe das Votum des Aufsichtsrates: Die Rahlfs Immobilien GmbH aus Neustadt hat sich mit ihrem integrativen und vielschichtigen Konzept für die neuen Einzelhandels- und Büroflächen am Bahnhof durchsetzen können. Das Unternehmen ist durch andere Projekte, wie zum Beispiel das ehemalige Kaufhaus in der Markstraße - in dem sich unter anderem H&M, Fitness Future und das Tanzzentrum Kressler ansiedeln werden - oder den Bau der Seniorenresidenz an der Mecklenhorster Straße bereits bekannt.

„Wir sind nicht zuletzt aufgrund der höchstprofessionellen Arbeitsweise und des vertrauensvollen Umgangs bei bisherigen Projekten von der Rahlfs Immobilien GmbH als Investor für den neuen Gebäudekomplex am Bahnhofsvorplatz überzeugt“, gibt sich Thomas Reimann, Prokurist bei den Wirtschaftsbetrieben, zuversichtlich. Er ist federführend bei diesem Projekt und leitete auch die Investorensuche im letzten Jahr. „Trotz schwieriger Rahmenbedingungen liegt nun eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung auf dem Tisch. Einen ‚Hinkefuß‘ bilden beispielweise das Erbbaurecht und die städtebaulichen Vorgaben, welche den Investor natürlich beschränken“, so Reimann weiter. „Dass das Grundstück ganz klar der städtebaulichen Entwicklung dient und der Investor damit auch gewisse Vorgaben akzeptieren muss, wurde allerdings von Anfang an klar kommuniziert.“

Derweil gibt es bereits einen ersten Entwurf, wie der zukünftige Gebäudekomplex mit einer großzügigen Sichtverbindung zur Innenstadt aussehen wird – Ende 2020 soll der Bau schon fertiggestellt sein. „Bei dem Zeit- und Umsetzungsplan versuchen wir immer so realistisch wie möglich zu sein. Nun haben wir den Zuschlag früher als geplant erhalten. Und die Nachfragen für die Flächen sind schon jetzt sehr hoch. All das zeigt uns, dass wir die Menschen von unserer individuellen und kreativen Idee begeistern konnten“, erläutert Dirk Wilhelm Rahlfs, Geschäftsführer der Rahlfs Immobilien GmbH. Schon jetzt würden außerdem Mietvertragsgespräche mit ortsansässigen und überregionalen Mietern geführt, ergänzt Rahlfs.

Das Baukonzept zeichnet sich dabei durch eine Vielzahl erfinderischer Überlegungen aus: Als markantes Zeichen im Stadtbild ist es einerseits behutsam in diesen Kontext integriert und dient mit seinen Arkadengängen andererseits als feststehendes Tor zur Stadt. Die Passage eignet sich dabei nicht nur als Wegbeziehung, sondern birgt außerdem eine hohe Aufenthaltsqualität mit urbanem Charakter. Besucher können sich zudem über großzügige Lichthöfe, eine Tiefgarage mit circa 90 Stellplätzen und extensiv begrünten Dachterrassen freuen. Die haustechnischen Anlagen werden derweil nach dem neusten Stand der Technik energieeffizient und ökologisch nachhaltig ausgelegt.

Die Rahlfs Immobilien GmbH rechnet indessen mit einer insgesamt hohen Nachfrage, der Fertigstellung stünde damit nichts mehr im Weg. „Jetzt, wo wir den Zuschlag erhalten haben, kann es richtig losgehen. Das ist das Schönste bei diesen Projekten: Der Moment, wenn es ernst wird und wir dem Baustart entgegenfiebern“, freut sich Dirk Wilhelm Rahlfs.


Unternehmensprofil Rahlfs Immobilien GmbH


Kompetenz – Kontinuität – Verantwortung: Rahlfs Immobilien schreibt 110 Jahre umsichtige Firmengeschichte. Als Baugeschäft gegründet, besitzt Rahlfs Immobilien heute eine anerkannte Kompetenz für schlüsselfertige Lösungen rund um Immobilien. Zuverlässigkeit und Geradlinigkeit stehen im Mittelpunkt des eigenen Selbstverständnisses. Das Unternehmen legt dabei den Fokus auf langfristig orientierte Investments.
Um die Qualität und die Dauerhaftigkeit der realisierten Immobilien sicherzustellen, setzt sich der Betrieb hohe Anforderungen. In diesem Sinne arbeitet Rahlfs Immobilien ausschließlich mit renommierten Fachplanern und leistungsfähigen Handwerksbetrieben zusammen, die unter Leitung von hochqualifizierten Architekten und Ingenieuren den Erfolg der Baumaßnahmen sicherstellen. Als mittelständisches Familienunternehmen liegt der Entwicklungs- und Investitionsschwerpunkt bei Einzelhandelsobjekten, öffentliche Bauvorhaben und Gesundheitsimmobilien.
Mehrfach durfte Rahlfs Immobilien als Sieger von Investoren- und Architektenwettbewerben Planungen in die Realität umsetzen. Für die öffentliche Hand (Polizei, Region Hannover, Stadt Garbsen, Bundesagentur für Arbeit) sind insgesamt mehr als 25.000m2 Bürofläche entwickelt und errichtet worden, davon alleine in den letzten 3 Jahren knapp 10.000m2.
Da das Unternehmen über einen umfangreichen eigenen Immobilienbestand verfügt, ist es in der Lage für die eigenen Objekte eine erfolgreiche Bewirtschaftung „in-house“ zu gewährleisten. Aufgrund der Betrachtung als „Langfrist-Investment“ hat nach der Fertigstellung die erfolgreiche gemeinsame und partnerschaftliche Bewirtschaftung mit den Mietern absolute Priorität.

Simulationsplan
 
 

Vermietung über

 
 

Rahlfs Immobilien GmbH
Lindenstraße 30
31535 Neustadt
Telefon 05032/98200

 
 

Ansprechpartner Wirtschaftsbetriebe

 
 

Steffen Schlakat
Pressesprecher
Telefon: 05032 897-407
steffen.schlakat@wb-neustadt.de

 
 
Konatkt

© Wirtschaftsbetriebe Neustadt 2018 |  Datenschutzerklärung  |  Impressum